Andreas Riemer und neuer 1 Vorstand Andreas Schilling

Knapp ein viertel Jahrhundert stand Andreas Riemer als Vorsitzender an der Spitze des Nusplinger Schachclubs und prägte den Verein in dieser Zeit maßgeblich. Nun gibt er das Zepter ab.

Zufrieden blickt Riemer auf die vergangenen drei Jahrzehnte als Amtsträger im Schachclub Nusplingen zurück. 1994 trat er sein Amt als Jugendleiter des Vereins an, sechs Jahre später wurde er zum Vorsitzenden gewählt; zwei Jahre lang bekleidete er sogar beide Ämter parallel. Nun aber zieht sich Riemer zurück. Sein Nachfolger, Andreas Schilling, erinnert sich an die Anfänge der Amtszeit des scheidenden Vorsitzenden: Damals zählte die Vereinsjugend lediglich vier Mitglieder. Eine intensive Jugendarbeit ließ diesen Bereich wachsen – heute sind es 20 Jugendliche. . Mit Ausflügen und Events sowie sportliche Erfolge begeisterte Riemer die Jugend für das Schach. Diese Begeisterung hält noch immer an: Ein Großteil des heutigen Vorstandsteams setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die in Riemers Amtszeit als Jugendleiter seine Schützlinge waren.

Kooperation mit Kallenbergschule Auch in seiner Zeit als Vereinsvorsitzender organisierte Riemer zahlreiche Veranstaltungen für die Mitglieder: „Damit hat er uns alle näher zusammengeführt“, stellt Schilling fest. Riemer hatte auch die vielen Kleinigkeiten fest im Griff: Darunter fällt auch die Kooperation des Vereins mit der örtlichen Kallenbergschule.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Schachclubs würdigen auch der Sportkreispräsident Hendrik Rohm, Bürgermeister Jörg Alisch und die Vertreter der örtlichen Vereine die Tätigkeit des scheidenden Vorsitzenden. Für sein herausragendes Engagement erhält Riemer die Ehrennadel in Gold des Württembergischen Landessportbunds sowie eine Ehrennadel des Schachverbandes Württemberg. Der Nusplinger Schachclub verabschiedet seinen Vorsitzenden mit einem Wellness-Gutschein.

Andreas Schilling wird Nachfolger Andreas Riemer selbst erklärt, dass ihm die Kameradschaftspflege im Verein immer sehr am Herzen lag. Dabei betont er: „Über Integration wird bei uns nicht gesprochen, sie wird in unserem Verein gelebt.“ Nun sei es Zeit für ihn, sich in die zweite Reihe zurückzuziehen. Da der Verein finanziell gut aufgestellt und die Jugendarbeit gesichert sei, könne er dies guten Gewissens tun. Schließlich können alle Ämter des Vereins problemlos besetzt werden. Mit Andreas Schilling, so findet Riemer, ist der Verein in den kommenden Jahren in guten Händen. Zweiter Vorsitzender ist nun Steffen Mayer, das Amt des Spielleiters übernimmt Alexander Klaiber. Andreas Riemer wird dem Verein als Beisitzer im Ausschuss erhalten bleiben.

Text und Fotos Sabrina Graf

Die Schachweltmeisterschaft 2021 wurde zwischen dem Titelverteidiger Magnus Carlsen und dem Gewinner des FIDE Kandidatenturniers, Ian Nepomiachtchi, ausgetragen.

Magnus Carlsen hat die WM nach 11 Partien vorzeitig mit 7.5 : 3.5 gewonnen. Hier seht Ihr eine Übersicht über die gespielten Partien mit ausführlichen Analysen, Fotos und Hintergrundberichten:

https://www.chess.com/de/article/view/schach-weltmeisterschaft-2021-alle-informationen

 

Liebe Schach’ler,

hoffentlich hattet ihr erholsame Weihnachtsfeiertage. Hier ein paar Hinweise und ein kurzer Bericht zum Weihnachtsblitz.

  1. Virtuelles Weihnachtsblitz

Vielen Dank an alle, welche so zahlreich am Weihnachtsblitzturnier teilgenommen haben. Am Ende waren es sogar 23 Teilnehmer. Darunter waren 15 Nusplinger, 6 Gosheimer und 2 Tuttlinger Spieler-innen und Spieler. Besonders erfreulich war auch, dass es eine gute Bandbreite an verschiedener Spielstärke gab. So war für jeden etwas dabei. Gespielt wurden 14 Partien mit einer Bedenkzeit von 5 Min + 1 Sekunde pro Zug.

Am Ende hatte Kurt Sulzbacher (Tuttlingen) mit 12 Punkten die Nase vorn. Dahinter reihten sich Markus Klaiber (Nusplingen) mit 11.5 Punkten und Matthias Narr (Gosheim) mit 10.5 Punkten ein. Bester Jugendlicher im Turnier wurde Justin Kulm (Tuttlingen) mit 10 Punkten und dem 4. Platz. Bester Nusplinger Jugendlicher wurde Sam Karle mit 8.5 Punkten und dem 9. Platz. Auch wenn es Online war, waren wieder einige spannende Partien dabei.

Und wie man im Chat hörte, hat sich doch der ein oder andere den Abend mit weihnachtlicher Musik, Plätzchen und Getränken diverser Art versüßt. Hoffentlich können wir das Turnier kommenden Winter wieder wie gewohnt im Schachheim ausrichten.

Podcast zum Thema Schach

Falls jemand Interesse an einem Schachtalk hat, dann könnt ihr euch den Podcast vom SWR anhören. Darin sprechen Elisabeth Pähtz und zwei andere Schachkönner über die aktuellen Entwicklungen des Schachs. Darin geht es um Stereotype, das Geschlechterverhältnis, Online-Schach, die Serie „Damengambit“ und den aktuellen Schachhype in der Corona-Zeit.

Hier geht’s zum Podcast:

 

Quelle: SWR

Kooperation Schule - Verein 2020

Die Kooperation Schule Verein wurde auch im Jahr 2019-20 wieder Dienstag 07:30 Uhr in der Kallenberg Schule im Schachraum durchgeführt. Um den Kids das Königliche Spiel beizubringen wurden die Grundlagen des Schachspiels vermittelt. Zum Schluss wurde wieder ein kleines Turnier gespielt, was aber auch durch die Corona Pandemie beeinflusst wurde und es kam zu folgenden Ergebnissen:

1.Platz Dominik Mengis ,

2.Platz Samuel Mengis,

3.Platz Vanessa Sorich ,

4.Platz Kira Sorich,

5.Platz Jonas Veeser,

6.Platz Luca Klaiber,

7.Platz Magdalena Klaiber,

8.Platz Niklas Schill,

9.Platz Robin Hager

9.Platz Luca Scheer

Tägliches Schachproblem

Hier stellen wri Ihnenein tägliches Schachproblem vor.

Die Lösung kann direkt auf dem Schachbrett gemacht werden

Online Schachspielen

Hier gehts zum Online Schach